Was, wenn ein mickriger Po, von dem man denkt, dass er zu klein und unscheinbar ist, um auf dieser Welt zu bestehen, plötzlich Erfolgsgeschichte schreibt?

 

Nein, das ist keine Verarschung. Dies ist die unverblümte Wahrheit über Madame Bout, die ein gewöhnliches Dasein als Sonderschullehrerin fristet, bis sie mit ihrem ersten Tanzschritt die bewegte Reise zu sich selbst, ihrer großen Liebe Adi und ihrer Seelenverwandten Jelly antritt.

 

Auf ihrer powackelnden Suche nach dem wahren Glück und innerer Zufriedenheit erkennt sie schnell, dass das Leben einige Hindernisse bereithält, um die Erfüllung ihrer wabbelnden Träume auf die Probe zu stellen.

 

Kann sie es schaffen, sich aus den Klauen des kontrollsüchtigen Tätowieres Matthias zu befreien, die erste hinternschwingende Pädagogin zu werden, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, mit ihrer niedlichen Arschitektur gesellschaftliche Zwänge abzuschütteln und dabei vor allem eines nicht - den Glauben an sich selbst zu verlieren?

 

Zwischen Flitzkacke und Verstopfung bahnt sie sich zappelnd ihren Weg zum Erfolg, trotzt dabei gigantischen Super-Poo-Taifuns sowie gewaltigen Scheißlawinen, denn sie weiß mit Sicherheit: Was nicht ist, kann noch werden, und tanzende liebestrunkene Bäckchen lachen sowieso immer.

 

Hier gelangst du zum Buch! 

REFERENZEN & FOTOS

2019

  • City4U online, Micaela Schäfer & Booty Talk, 28.09.2018
  • City4U online, 07.08.2019 
  • Kronen Zeitung Printausgabe, City4U, 09.08.2019

Leseprobe